ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Berlin 1933. ANNA (Riva Krymalowski) ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert. Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater ARTHUR KEMPER (Oliver Masucci), ein bekannter jüdischer Journalist, nach Zürich fliehen. Seine Familie – Anna, ihr zwölfjähriger Bruder MAX (Marinus Hohmann) und ihre Mutter DOROTHEA (Carla Juri) – folgt ihm kurze Zeit später. Anna muss alles zurücklassen, nicht nur ihre geliebte Haushälterin HEIMPI (Ursula Werner), sondern auch ihr rosa Stoffkaninchen, und sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Und das nicht nur einmal, denn Zürich wird nicht ihre letzte Station sein.

Buch

Caroline Link, Anna Brüggemann

Regie

Caroline Link

Preise

Bayerischer Filmpreis in der Kategorie Kinderfilm

Crew